Die Sonne
Die Kometen
Rückblick 2014
Rückblick 2015
Rückblick 2016
New Horizons
Rosetta
Astrogruppe

Der Sinn für das Schöne und das Bedürfnis die Welt zu verstehen, war von Anfang an der Antrieb für die kulturelle Entwicklung der Menschheit. Ein großer Teil der Kulturgeschichte ist geprägt durch die Himmelsbeobachtung, die schon von den ältesten Kulturen intensiv betrieben wurde.

Am Anfang entstanden mystische, religiöse und philosophische Weltbilder. Mit diesen Vorstellungen konnte der Kosmos als Ganzes erklärt werden.

Mit der Erfindung der Landwirtschaft und der Seefahrt wurde schnell erkannt, dass die Beobachtung von Sonne, Mond und Sternen auch einen praktischen Nutzen hat. Die Himmelsbeobachtungen dienten von nun an auch der zeitlichen und räumlichen Orientierung.

Aus den anfänglichen Beobachtungen und Vorstellungen hat sich nach und nach eine anspruchsvolle Wissenschaft entwickelt – die Astronomie.

Ohne das Abenteuer Astronomie wären viele Errungenschaften der heutigen Zivilisation nicht denkbar. Sie gab immer wieder den Anstoß für die Weiterentwicklung anderer naturwissenschaftlicher Disziplinen. Gemeint sind hiermit Fachgebiete, die direkt oder indirekt zur Astronomie gehören. Hierzu zählen z.B. Mathematik, Geometrie, Physik, Chemie, Geologie und viele Bereiche der Technik.

Die Beschäftigung mit dem Kosmos findet aber nicht nur in professionellen Kreisen und Einrichtungen statt. Schon immer haben Menschen beim Betrachten des Sternenhimmels die Astronomie als ihr Hobby entdeckt. Viele Sternfreunde haben sich in Vereinigungen zusammengefunden, um an einer Amateursternwarte ihrer Leidenschaft gemeinsam nachzugehen. Mit leistungsstarken Teleskopen werden Himmelsobjekte betrachtet und fotografiert. Einen breiten Raum nimmt die Öffentlichkeitsarbeit ein.

Auch Amateure müssen über astronomisches Grundkenntnisse verfügen. Besonders dann, wenn sie sich an der Öffentlichkeitsarbeit beteiligen. Da die Astronomie sehr umfangreich ist und ständig neue Erkenntnisse dazukommen, muss das Wissen immer wieder aufgefrischt und erweitert werden. Aus diesem Grund haben sich an der Max-Koch-Sternwarte Arbeitsgruppen gebildet, um gemeinsam einzelne Teilbereiche der Astronomie zu bearbeiten.

Um den Lesern unserer Webseiten einen Einblick in diese Gruppenarbeit zu verschaffen, haben wir entschieden, in gewissen Zeitabständen über die behandelten Themen zu berichten.

Die Themenseiten können als PDF heruntergeladen, ausgedruckt und gesammelt werden. Hiermit steht Anfängern nach einiger Zeit eine Einführung in die Astronomie zur Verfügung.